Die Gemüsemacher 2016 Monat Mai

Die Gemüseproduktion live miterleben: Von März bis November 2016 begleiten wir die Leute der Gemüsegärtnerei der Max Schwarz AG in Villigen/AG mit Kamera und Mikrofon. In monatlichen Kurzfilmbeiträgen erfährst du Wissenswertes, Unterhaltsames und Menschliches rund um die Schweizer Feingemüseherstellung.

Ein Sonderjob bringt den Tagesablauf von Lehrling Kevin Oertle etwas durcheinander: Am nationalen Schnupperlehrtag soll er einem Schüler die spannenden Seiten des Gemüsegärtner-Berufes  schmackhaft machen. Der ganze Betrieb läuft auf Hochtouren: Lauch für den Verkauf rüsten, säen, wässern und Setzlinge für die Fachbetriebe ausliefern sind Schwerpunkte in diesem Monat. Und dann besuchen wir auf den Eisbergsalat-Feldern noch ein innovatives Ernteverfahren, sozusagen der Firmenstolz von Schwarz Gemüsebau.


Mehr lesen…

Die Gemüsemacher 2016 Monat April

Die Gemüseproduktion live miterleben: Von März bis November 2016 begleiten wir die Leute der Gemüsegärtnerei der Max Schwarz AG in Villigen/AG mit Kamera und Mikrofon. In monatlichen Kurzfilmbeiträgen erfährst du Wissenswertes, Unterhaltsames und Menschliches rund um die Schweizer Feingemüseherstellung.

 

Michel, der Praktikant, veranstaltet mit Biogemüse-Experte Hansruedi Blaser einen kleinen Test – wie reagiert dieser wohl? Bei Schwarz ist jetzt Jungpflanzenzeit. Nelly Duarte zeigt uns das Herz der Setzlingsproduktion und nimmt uns mit auf eine Tour in ihrem Reich. Eisbergsalat, Barbe di Frate, Biogurken und Winterlauch können geerntet werden. Langsam aber sicher kommt emsiges Treiben in die Schweizer Gemüseproduktion.


Mehr lesen…

Die Gemüsemacher 2016 Monat März

Die Gemüseproduktion live miterleben: Von März bis November 2016 begleiten wir die Leute der Gemüsegärtnerei der Max Schwarz AG in Villigen/AG mit Kamera und Mikrofon. In monatlichen Kurzfilmbeiträgen erfährst du Wissenswertes, Unterhaltsames und Menschliches rund um die Schweizer Feingemüseherstellung.

Der Monat März bereitet den rund 100 Gemüsegärtnern und -gärtnerinnen noch nicht wirklich Freude. Kaltes und vor allem nasses Wetter lässt die Ansaat ins Stocken geraten. Nelly Duarte, die Bereichsleiterin Jungpflanzen, bekommt in ihren Gewächshäusern echte Platzprobleme. Simon Bracher, der Produktionsleiter Gemüsebau im Freiland kann da kaum helfen, denn es ist draussen einfach noch zu nass für die Setzlinge. Beim Biogemüsespezialisten Hansruedi Blaser hingegen geht’s vorwärts: Die Biogurkensetzlinge sind eingetroffen und wollen in den Boden gebracht werden. Das muss fachmännisch ausgeführt werden. Und so gibt Hansruedi Nachhilfeunterricht.


Mehr lesen…